Kubische Empfangstheke
Deutsches Tanzarchiv, SK Stiftung Kultur, Köln (2008)

 

Bereits 1873 wird an der Akademie der Tanzlehrkunst die erste Bibliothek für Tanz gegründet. Nach ihrer Zerstörung im Zweiten Weltkrieg und dem erneuten Aufbau durch Kurt Peters im Jahr 1948, erwirbt 1985 die SK Stiftung Kultur die Tanzsammlung.

Das Gebäude 7 des Kölner Mediaparks und die Lage im 3.OG machten es dem Besucher schwer, das Tanzarchiv zu finden, zudem es hinter einer unscheinbaren Tür verborgen lag.

Nach dem Umbau öffnet eine großzügige Verglasung den Blick in das helle Innere des Tanzmuseums. Der Eingangsbereich gewinnt Aufmerksamkeit und empfängt den Besucher leise und freundlich. Eine kubische Empfangstheke ist Anlaufstelle für den Besucher, bewegte Bilder einer Projektion führen ihn ins Innere.

Eine winkelförmige, weiße Funktionswand fasst das Museumsfoyer ein und beherbergt den Museumsshop. Das Foyer ist gleichzeitig Film- und Veranstaltungsraum.

 

Kubische Empfangstheke